Direkte Links und Access Keys:

Wiler Zeitung, 12. Mai 2011, 01:07 Uhr

Asyl: Altstätter Zentrum wird umfunktioniert


Das Transitzentrum für Asylsuchende in Altstätten wird am 1. Juli in ein Empfangs- und Verfahrenszentrums umfunktioniert. Bereits seit Jahren wird das Zentrum vom Bundesamt für Migration als Aussenstelle geführt. Es bietet Platz bislang für maximal 170 Asylbewerber. Sie werden nicht nur untergebracht, sondern auch betreut und falls nötig medizinisch versorgt.

Ab dem 1. Juli können Asylbewerber in Altstätten neu auch einen Antrag auf Asyl stellen, wie dies bereits in den anderen Empfangs- und Verfahrenszentrum (EVZ) möglich ist. Wie Michael Glauser, Mediensprecher des Bundesamtes für Migration, erklärt, werden in Altstätten weiterhin 170 Plätze zur Verfügung stehen. In Altstätten seien wegen der Veränderungen weder Neu- noch Ausbauarbeiten geplant.

Zurzeit gibt es in der Schweiz vier Empfangs- und Verfahrenszentren: Chiasso, Vallorbe, Basel und Kreuzlingen. Insgesamt können dort 1200 bis 1300 Asylbewerber aufgenommen werden. (kl)



Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein.
Noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren.



Leser-Kommentare:
keine
Morgen in der
Prachtvolle Gärten
Blumenparadies Der Bund hat eine Liste historischer Gärten und Grünanlagen veröffentlicht. Darauf stehen auch welche aus der Ostschweiz. Auf Spurensuche mit einem Experten.
Das Geheimnis um das Restaurant
Chäserrugg Statt mit dem neuen Gipfelrestaurant zu werben, schweigen Bauherrin und Investoren.
Von der Buchhalterin zum Clown
Umstieg Mit 55 denken viele an die Pensionierung. Wir stellen eine Frau vor, die ihr Leben radikal verändert hat.
Ganz unten steigen die Kosten
Sozialhilfe Die Fürsorge belastet die Kassen der Ostschweizer Gemeinden seit 2008 immer stärker.

Anzeige:

facebook.com / wilerzeitung

 ...

Gewinnspiel Tippen Sie mit

Tippen & Gewinnen

Ostschweizer Trauerportal

teaser-ROS-trauer

tagblatt.ch / leserbilder

leserbilder.jpg