Lachen und Lametta in Sirnach

SIRNACH. Bei der jüngsten Show-Produktion, die am Mittwoch in der Villa Balloni in Sirnach Premiere feierte, gab es viel zu lachen. Verantwortlich war das Clown-Duo Tommy und Pepe.
25. November 2011, 01:09
CHRISTOF LAMPART

Im Volksmund heisst es bekanntlich «Lachen ist gesund» – sollte dies wirklich der Tatsache entsprechen, dürften am Mittwochabend nach der Premiere von «Lachen und Lametta» viele Besucher die Villa Balloni gesünder verlassen haben. Das Clown-Duo Tommy und Pepe brannte nämlich ein Feuerwerk an humorvollen Einfällen ab, dass die Zuschauer aus dem Lachen zuweilen gar nicht mehr herauskamen. Und da Lachen zudem ansteckend ist, lachte immer irgendjemand im Publikum. Kurzum: die Premiere war in jeglicher Hinsicht ein Brüller.

Geschwindigkeit ist Trumpf

In ihrer «ShowZackZack» ist, wie es schon der Name andeutet, Geschwindigkeit Trumpf. Zumindest die gefühlte. Denn irgendwie muss bei den zwei Clowns alles schnell und perfekt ablaufen. Doch irgendwie scheint dies für die beiden ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. Denn was der seriöse Tommy plant, wird durch den begriffsstutzigen Pepe in bewährter Clown-Manier quasi im Sekundentakt torpediert. Ein Vorhaben scheitert nach dem anderen und macht somit den Abend zu einer äusserst amüsanten Angelegenheit.

Selbst bei Einlagen, in denen der Misserfolg des Vorhabens sozusagen schon vorprogrammiert ist, schaffen es die beiden, gekonnt mit den Erwartungen des Publikums zu spielen. Die beiden Künstler sind Profis in ihrem Fach. Tommy und Pepe glänzten in den unterschiedlichsten Disziplinen – gewollt gekonnt oder absichtlich erfolglos. So gehörten Akrobatik und Jonglieren ebenso zum Programm wie allerlei Slapstick-Einlagen, Wortspielereien und Zaubertricks.

Dass diese nicht immer so funktionierten wie gedacht – und es dann doch irgendwie taten –, muss wohl an dieser Stelle nicht besonders erwähnt werden. Die kleine Bühne und die unmittelbare Nähe zum Publikum kreierte darüber hinaus eine ganz besonders dichte Atmosphäre, in der sich Künstler und Zuschauer gleichermassen wohl fühlten.

Absolut empfehlenswert

Dabei ist «Lachen und Lametta» mehr als «nur» die Vorstellung «ShowZackZack», denn vor dem Lachen haben die Götter an diesem Abend den Leib gesetzt. Und so liessen es sich schon vor der Show rund 50 Personen kulinarisch im Säli der Villa Balloni mit einem Menu – Dessert und Kaffee gab es nach der Vorstellung – verköstigen. Wer also Kulinarisches und Clowneskes einen ganzen Abend lang erleben möchte, der tut mit dem Adventsspektakel «Lachen und Lametta» in der Villa Balloni in Sirnach sicherlich einen guten Griff.

Allerdings sind für die übrigen Vorstellungen bis zum 11. Dezember nur noch beschränkt Dinnerkarten erhältlich; Karten für die Show von Tommy und Pepe gibt es hingegen noch für fast jede Vorstellung.

 

www.la-la.ch


Leserkommentare

Anzeige: