St. Galler Tagblatt Online, 19.04.2017 13:31

Die BLS will künftig Fernverkehrslinien anbieten

Das Berner Bahnunternehmen BLS will künftig drei neue Strecken im Fernverkehr anbieten. Die BLS will sich beim Bundesamt für Verkehr für die Konzessionen für die Zugstrecken Brig-Romanshorn, Interlaken-St. Gallen sowie Interlaken-Basel bewerben. Damit tritt das Unternehmen im Fernverkehr in direkte Konkurrenz zur SBB. BLS-CEO Bernard Guillelmon nimmt Stellung zu den neuen Plänen.


(Silva Schnurrenberger)